Skip to main content

Strick Adventskalender

Stricken gehört zu den beliebtesten kunsthandwerklichen Betätigungen und ermöglicht es letztendlich, interessante Ergebnisse zu erzielen, die auch optisch einiges her machen können. Gestrickt werden heute allerdings nicht nur die traditionellen Rollkragen-Pullover oder auch die Strümpfe für kalte Wintertage, sondern sogar ganze Adventskalender.

Ein solcher Strick Adventskalender ist stets ein einzigartiges und individuelles Accessoire mit ungemein attraktivem optischem und auch dekorativem Potenzial, welches in Haus und Wohnung entsprechend zur Geltung kommen kann.

Befüllt wird ein solcher Strick Adventskalender dann stets individuell und ganz nach Gusto des jeweiligen Herstellers. Am Markt erhältlich sind überdies bereits unterschiedlichste Anleitungen und Muster zur Herstellung von einem solchen ungewöhnlichen Strick Adventskalender, auf die im Folgenden dann einmal näher eingegangen werden soll.

Der Strick Adventskalender von LANA GROSSA

Der Anbieter LANA GROSSA stellt im Internet eine recht interessante Version vom Strick Adventskalender vor. Die entsprechende Strick-Anleitung kann unter der URL http://lanagrossa.de/adventskalender/ im bekannten PDF-Format durch den jeweils interessierten User herunter geladen und dann genutzt werden.

Der Strick Adventskalender von LANA GROSSA ist eine interessante und zudem auch recht außergewöhnliche Symbiose aus den Naturmaterialien Holz und Wolle. Er ähnelt einer weihnachtlichen Krippe aus Holz, um die sich verschiedene aus Wolle gestrickte Tiere versammeln. Diese Tiere repräsentieren jeweils einzelne Tage vom Strick Adventskalender und können dann mit kleinen Präsenten und Überraschungen bestückt werden. Die Strick-Anleitung für den Adventskalender von LANA GROSSA findet sich als PDF-Datei zum Herunterladen oder alternativ auch zum Ausdrucken unter der URL http://lanagrossa.de/adventskalender/pdf/2016/LANA_GROSSA_Adventskalender_00.pdf.

Der Strick Adventskalender von Landlust

Landlust, bekannt für die vielen interessanten Arten von Handarbeiten, die sich unter diesem Label finden lassen, stellt auch interessante Anregungen für einen trendigen Strick Adventskalender im Internet bereit. Dieser ungewöhnliche Strick Adventskalender besteht dabei aus insgesamt 24 Mützen, die dann jeweils mit Geschenken oder mit Überraschungen befüllt werden können. Alle Mützen, die es zunächst erst einmal zu stricken gilt, folgen zwar einem einheitlichen Grundmuster, sehen dann allerdings recht unterschiedlich aus. Aufgereiht auf eine Art von Wäscheleine, ergeben sie schließlich den Strick Adventskalender von Landlust zum individuellen Befüllen durch den Hersteller. Die entsprechende Anleitung zur Herstellung von diesem Strick Adventskalender von Landlust gibt es hier: http://www.landlust.de/anleitungen/Adventskalender-945400.html.

Eine weitere Besonderheit besteht bei diesem Strick Adventskalender von Landlust jedoch darin, dass keine neue Wolle zum Stricke der einzelnen Mützen eingekauft werden muss. Auch alte Wollreste und bereits angefangene Knäuel lassen sich hierzu ganz hervorragend verarbeiten. Dieser Strick Adventskalender besteht jeweils aus kurzen und aus langen Mützen, die sich auf der Leine dann abwechseln können, um eine besonders interessante Optik zu ergeben. Für eine kurze Mütze werden jeweils zwischen 8 g und 9 g an Wollresten benötigt. Um eine lange Mütze herstellen zu können, bedarf es dann etwa 17 g an Wollresten.

Strick Adventskalender aus der ARD

Auch die ARD reflektiert in ihrer beliebte Sendung ARD Buffet das Thema Strick Adventskalender. Hierbei geht es dann ganz besonders um eine typisch britische Tradition. Diese stellt nämlich darauf ab, dass die Adventszeit eine typische Zeit des individuellen Strickens auf den britischen Inseln darstellt. Eines de beliebtesten britischen Produkte, die passend zum Beginn der meist nasskalten vorweihnachtlichen Tage verschenkt werden können, stellen hierbei jedoch die sogenannten Knitalongs, kurz und bündig auch als KALs bezeichnet, dar. Hierbei handelt es sich um lange Schals aus Wolle oder auch aus diversen Wollresten, die in mehrere unterschiedliche Abschnitte eingeteilt werden, welche jeweils einzelne Adventstage darstellen und mit entsprechenden kleine Geschenken oder auch mit Überraschungen gefüllt werden können.

Als Material für einen solchen typisch britischen Strick Adventskalender wird meist Garn mit Pailletten empfohlen. In einer deutlich feineren Variante gibt es den britischen Strick Adventskalender dann schließlich auch aus Lace-Garn. Zur Herstellung werden außerdem Rundstricknadeln der Nummern 5 mm bis 5,5 mm benötigt. Der Strick Adventskalender als Schal nach britischem Vorbild weist dabei meist eine breite auf, die jeweils zwischen 34 cm und 36 cm liegt. Die Länge wird mit 175 cm bis höchstens 180 cm beziffert. Die Anleitung für diesen typisch britischen Strick Adventskalender findet sich hier: http://www.swr.de/buffet/kreativ/handarbeit-strickkalender/-/id=257204/did=14560864/nid=257204/oo54yu/index.html.

Fazit

Wer in der nasskalten Herbstzeit gern Handarbeiten realisiert und des Strickens kundig ist, der kann pünktlich zum Beginn de Adventszeit dann auch mit einem sehr persönlichen und einzigartigen Geschenk aufwarten: mit dem selbst hergestellten Strick Adventskalender.

Zur Herstellung des ungewöhnlichen Accessoires muss meist noch nicht einmal Wolle eingekauft werden. Alte Wollreste empfehlen sich ganz hervorragend für diese innovative und hierzulande noch etwas als ungewöhnlich empfundene Art und Weise ihrer Verwertung. Zusätzlich wird lediglich eine Rundstricknadel in der entsprechenden Größe benötigt.

Mit etwas Geduld und Geschick ist das Accessoire dann passend zum 1. Advent fertig und kann nun durch den Hersteller entsprechend bestückt und mit Süßigkeiten oder auch mit Überraschungen befüllt werden. So ergibt sich in jedem Fall ein einzigartiges und personalisiertes Geschenk, welches es in dieser Form sicherlich in keinem Ladengeschäft und auch nicht im Internet eingekauft werden kann.

Die Strick Adventskalender können in unterschiedlichsten Formen und Varianten hergestellt werden. Die entsprechenden Strick-Anleitungen gibt es meist gratis im Internet als Download oder optional auch zum Ausdrucken.